4/r9BJ9o3L3IECWxgXlUgxP-jkfpiHEK82IzwdT-28vbYHome - gesellschaftskritische Literatur
Im Rahmen der Gedenkfeiern zum Holocaust habe ich Eva Fahidi-Pusztai eingeladen, in meiner Region zu sprechen. Ich freue mich auf sie und alle, die ihr gerne zuhören.




Ich will Euch entführen, verführen, berühren mit Kunst und Geschichten aus dem wahren und erfundenen Leben. Ich will Euch anstecken mit dem Blick auf berührende, außergewöhnliche Themen und Perspektiven.

Lesen und Hören soll ein Genuss sein, Schauen soll zum Nachdenken anregen. Ich wünsche Euch viel Vergnügen mit meinen Geschichten und Bildern und freue mich auf Eure Beiträge.

Mein Schwerpunkt liegt zur Zeit auf den Romanprojekten

Ihr könnt bei der Entstehung der Romane dabei sein. Mein aktuelles Projekt ist der Psychothriller mit dem Arbeitstitel "Franka". Du kannst die Kapitel zeitlich begrenzt im Mitgliederbereich lesen, ebenso wie weitere Projekte.

Ein Registrierung ist erforderlich.

Im Mitgliederbereich wird es außerdem im Herbst einen Schreibkurs mit Lektorat geben.

Die Ankündigungen erfolgen auf twitter und facebook

Dieses Jahr erschienen sind die Romane "Das Glück des Schornsteinfegers", ein erotischer Roman, der unter dem Arbeitstitel "Knecht Ruprecht" als Projekt lief.

Das Glück des Schornsteinfegers
Audios gibt es auf Youtube (siehe unten)

und Tommi, ein Roman über den Kampf um Normalität eines Ex-Junkies.

Tommi
Audios wird es ebenfalls geben, sobald ich die Zeit dafür finde, sie zusammenzuschneiden.

Der Roman "Stadtttherz" erschien im Oktober 2017.

Romane ]

Ab und zu veröffentliche ich eine neue Buchbesprechung Auf twitter und facebook poste ich, wann es eine neue Rezension gibt. Aktuell ist mein Artikel zu "Traum im Polarnebel" von Juri Rytchëu in meinem blog. Ein äußerst lesenswertes Buch.

Da ich auf twitter einen scammer hatte, findet ihr die komplette Geschichte hier. Lest mal, im Nachhinein ist das lustig und hat sogar ein Happy End. Aber es sind schon viele Frauen darauf hereingefallen, die machen Umsätze in Millionenhöhe, als schützt Euch vor sowas.

my-scammer

Herzliche Grüße aus der Schreibstube

Eure
Monika Dlugosch
links zu den Audios von "Das Glück des Schornsteinfegers" auf Youtube
(ehemals unter dem Arbeitstitel "Knecht Ruprecht"
erster Teil

zweiter Teil

Erotische Literatur

Ja. Doch. Ich schreibe auch unter anderem erotische Literatur. Warum? Na, weil ich das kann und es in den Büchern vermisse. Nein, erotische Literatur ist keine Pornographie, auch wenn es Menschen gibt, die das gleichsetzen. Das lässt sich schlicht unter Missverständnis buchen und solche gibt es viele auf der Welt. Ich habe keine Zeit, mich mit diesen zu befassen. Ich habe Wichtigeres zu tun. Und dass sich manche Bücher den Untertitel erotische Literatur geben, bedeutet nicht, dass da auch mehr als nur die pure langweilige Pornographie drin steht.

Was aber ist dann erotische Literatur? Die Erotik jedenfalls, die ich meine, ist bar jeder Sichtweise der Frau als Objekt, das mal als erstes. Es ist die reine Selbstbestimmung. Es ist eine friedfertige Begegnung von Menschen, bei mir doch meist hetero, und damit ein friedlicher Beitrag zum Miteinander von Frauen und Männern. Es verletzt niemand und darin liegt das Glück geborgen.

Erotisch ist nicht
weder sülziges Geschnulze noch Unterwerfung ist erotisch, es ist das, was es ist: widerlich
erotisch ist:
Aufrichtigkeit, Humor, Innigkeit, Liebe, Leidenschaft, Hingabe, Einfühlsamkeit, Respekt, Würde, Sinnlichkeit, Verantwortungsbewusstsein, großzügig


login