4/r9BJ9o3L3IECWxgXlUgxP-jkfpiHEK82IzwdT-28vbYerotische Kurzgeschichten - gesellschaftskritische Literatur

erotische Kurzgeschichten


Ich füttere dich mit heißen Apfelspalten und goldenen Zuckerstreuseln. Ich knete dir den Teig und tanze nackt um dich herum, während ich warme Apfelschalen über deinen Stab lege. Alles muss verwertet werden, sage ich. Ach ja? Dann gib her, antwortest du. Ich will deinen Apfelsaft. Erotische Kurzgeschichte über die schönste Sache der Welt.

„Er löschte das Licht. Aber das Wunschfenster stand offen. Das Licht der Straße fiel auf Erdnussflips und Kaugummi. Er öffnete seinen Hosenschlitz und sein rosa tropfender Stempel stand da in voller Frucht. Mir seinen Stempel aufdrücken. Das will er. Er ist alt und ein geiler Bock. Und ich will ihn trotzdem und deswegen.“ Eine alternde Frau wagt eine erotische sinnliche Beziehung zu einem Kioskverkäufer.
„In dieses Bild hinein schickte Zoran mir Musik. Wilde Bässe, irrsinnige Rhythmen, das Schlagen ungezügelter Herzen. Wahnsinnige Texte, voller Leidenschaft, Sehnsucht und Gier nach dem Pulsieren. Das Pulsieren der Welt, das größer ist, als die einfältige Menschheit. Das Pulsieren, das über Zeit und Raum herrscht. Das war es, was ich zurück wollte. Koste es, was es wolle. " Erotische Kurzgeschichte über eine Internetbeziehung.
login